Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Landservice Logo


Grünkohlsorten

Es gibt niedrige, halbhohe und hohe Grünkohlsorten. Die Sorten unterscheiden sich außerdem durch die Farbe und die Form der Blätter. Niedrige Sorten haben den Vorteil, dass sie sich meist schneller entwickeln. Hohe Sorten sind manchmal nicht so standfest.
"Halbhoher grüner Krauser" ist eine bewährte, halbhohe Sorte. "Redbor F1" hat rote, feine, krause Blätter. "Ostfriesische Palme" wird sehr hoch und die unteren Blätter sind sehr grob.

Der Palmkohl ist eine italienische Variante des Grünkohls. Die Pflanzen haben dunkelgrüne, blasig aussehende Blätter. Die Palmkohlpflanze ist sehr dekorativ. Im Vergleich zum Grünkohl hat die Pflanze keine krausen Blätter und ist nicht so wüchsig und so winterhart. Der Geschmack ist nicht ganz so deftig, wie der vom Grünkohl.

Jetzt frischvom Hof!Feldsalat Pastinaken Schwarzwurzeln Grünkohl Rote Bete Rosenkohl Steckrübe Knollensellerie Endivien Fenchel Rotkohl Weißkohl Wirsing Möhren Porree Zwiebeln Chinakohl Kartoffeln Spitzkohl Champignons Demnächst ...hat Saison ...Spinat Spargel Kopfsalat Stielmus/Rübstiel Mangold Blattsalate Radieschen Rettich Dicke Bohnen Erbsen Buschbohnen Gurken Kohlrabi Blumenkohl Brokkoli Staudensellerie Tomaten Waldpilze Zucchini Kürbis Mais Klimaschutz Lecker