Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Landservice

Wo soll es sein?

Wann soll es sein?

Was soll es sein?



Wie möchten Sie bei einer Tour unterwegs sein?

Suche starten
Krickenbecker-Seen-Tour
Klicken Sie auf das Foto, um weitere Bilder zu dieser Tour anzusehen!

Hier können Sie die Erlebnisroute schon mal vorab "erfahren"!
Alles ansehen

Beschreibung

Die Krickenbecker Seen-Tour begeistert mit einer 42 km langen Route durch den Naturpark Schwalm-Nette. Der überwiegend sehr ebene Kurs verläuft auf befestigten Radwegen und ein kürzerer Abschnitt auf Waldwegen entlang einer ausgedehnten, idyllischen Seenlandschaft. Auf Steigungen trifft der Radler bei dieser Tour nur in und um Hinsbeck. Wer eine kühle Erfrischung sucht, kann im Strandbad Poelvensee noch richtig ursprüngliches Badevergnügen in einem Naturgewässer genießen. Beim Besuch des Infozentrums der Biologischen Station Krickenbecker Seen erlebt man anschaulich die Entstehungsgeschichte der Seenlandschaft und erfährt Spannendes zur typischen Tier- und Pflanzenwelt. Geschichte zum Anfassen begegnet dem Radler auf dem Rundkurs durch den historischen Ortskern von Wachtendonk. Start und Ziel für Ihre Krickenbecker Seen-Tour ist das Auffelder Bauernhofcafé, das neben den kulinarischen Verwöhnangeboten gerade für Radfahrer einen umfassenden Leihservice anbietet. Hier finden Sie passend zum gemütlichen Hollandfahrrad (10 Euro / Tag) alles, was das Radlerherz begehrt: Ob Gepäcktasche, Kinderanhänger, Kindersitz oder Helme für die Kleinsten - nach Voranmeldung kann man hier gut ausgerüstet starten. Radler-Gourmettipp für einen schwungvollen Start in den Tag: Von mittwochs bis sonntags können Sie im urigen, ehemaligen Kuhstall ein typisches Bauern-Frühstücksbüffet genießen. Hier werden Leckereien aus eigener Produktion und von benachbarten Bauern aufgetischt. (8,90 Euro / an Wochenenden & Feiertagen: 12,50 Euro). Der besonders auch für die kleinen Gäste abwechslungsreich gestaltete Außenbereich mit Gartenterrasse und Abenteuerspielplatz lädt nach der Tour ein, die schönen Erlebnisse bei einem frisch gezapften Pils oder dampfendem Kaffee Revue passieren zu lassen. Dazu ein hausgemachter Kuchen oder Deftiges aus der Bauernküche lassen bei der Krickenbecker Seen-Tour keine Wünsche offen.

START & ZIEL: AUFFELDER BAUERNCAFÉ (Detailinfos) Seit 1936 wird auf dem Denkmal geschützten Bauernhof Landwirtschaft und später zusätzlich Direktvermarktung groß geschrieben. Auch heute gehört das Auffelder Bauerncafé zu denjenigen, die noch Landwirtschaft, Gemüseanbau mit z. B. Spargel und Kartoffeln sowie Hofverkauf mit Metzgerei und Bauerncafé gleichzeitig betreiben. Während die Eltern bei einem Stück frisch gebackenem Kuchen oder einem Bierchen die Freizeit genießen, können gleichzeitig die Kinder beim Spielen und Toben beobachtet werden, da sich die Spielanlage in Sichtweite zum Café befindet.

STATION: BURG UDA & FLUGPLATZ GREFRATH-NIERSHORST Die Burg Uda ist eine mittelalterliche Burgruine in Grefrath-Oedt. Sie wurde um 1300 erbaut und diente dem Kölner Kurfürsten Walram von Jülich als Verteidigungsanlage gegen die Herzogtümer Jülich und Geldern. Heute sind nur noch einer der Rundtürme, die Fundamente sowie Reste vom Mauerwerk erhalten. Das schöne Burgareal lädt zum Verweilen ein. Führungen finden z. B. am Tag des offenen Denkmals statt. Die Weiterfahrt Richtung Hinsbeck führt am Flugplatz Grefrath-Niershorst vorbei. Hier kann man - wenn man einen günstigen Moment getroffen hat - ganz aus der Nähe Start und Landung z. B. von Segelflugzeugen beobachten oder es fallen bunte Punkte aus den Wolken, wenn Fallschirmspringer den Platz zur Landung ansteuern.

STATION: STAMMENMÜHLE Die Stammenmühle liegt auf einem Höhenzug oberhalb von Hinsbeck und wurde im Jahre 1854 vom Müller Michael Stammen erbaut. Heute beherbergt die restaurierte Mühle eine Geigenbauwerkstatt. Vorbei an der Hinsbecker Pilgerkappelle lockt eine Eisdiele mit kühler Erfrischung, da dieser Tourabschnitt in Hinsbeck einige Steigungen aufweist.

STATION: DORFMUSEUM HINSBECK UND TEXTILMUSEUM Im Dorfmuseum Hinsbeck, das sich auf dem Gelände der Comeniusschule befindet, werden Gebrauchsgegenstände aus dem früheren bürgerlichen Leben, Ackerbau und Viehzucht gezeigt. Schmuckstück ist der über 100 Jahre alte "Tante Emma"- Laden von Änne Jakobs - Öffnungszeiten (ohne Gewähr): Juni - September, jeden 1. Sonntag im Monat von 14 - 18 Uhr, Gruppen nach Absprache: Tel. 02153 5826. 2 km weiter beherbergt ein denkmalgeschützter Fachwerkhof das Textilmuseum: "DIE SCHEUNE" Zu bestaunen ist dort eine Sammlung aus der Geschichte der Niederrheinischen Textilmanufaktur. Spinnräder, Webstühle, Arbeitsgeräte, Fasern, Gewebe, Schriften, Bilder u.a. Öffnungszeiten (ohne Gewähr): April - Oktober, So. 11- 18 Uhr, Gruppen nach Absprache: Tel. 02153 958814

STATION: INFOZENTRUM DER BIOLOGISCHEN STATION KRICKENBECKER SEEN Das Infozentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen informiert über die Geologie des Nettetals, die heimische Tier- und Pflanzenwelt, über ökologische Zusammenhänge und Naturschutzprobleme. Zu den Besonderheiten gehören informative Landschaftsmodelle, eine interaktive Präsentation zu heimischen Vögeln und Fledermäusen, ein "Hörraum" als neuartiges Sinneserlebnis und der Aussichtssteg mit Blick über das Hinsbecker Bruch. Öffnungszeiten (ohne Gewähr): April bis Oktober: Mi. - So. 11 - 18 Uhr, November bis März: Mi. - So. 11 - 17 Uhr.

STATION: STRANDBAD POELVENSEE Nach der Fahrt entlang der herrlichen Krickenbecker Seenlandschaft erreicht man mitten im Wald das beschaulich gelegene Strandbad Poelvensee. Hier ist echter Naturbadespaß garantiert. Wer den See trocken erobern möchte, kann sich ein Boot ausleihen (4 Euro / 30. Min) und die wirklich idyllische Lage des Poelvensees genießen.

STATION: HISTORISCHER ORTSKERN WACHTENDONK - HAUS PÜLLEN Im "Haus Püllen", eines der ältesten Gebäude der Gemeinde, ist die Tourist-Information und das Naturparkzentrum beheimatet. Öffnungszeiten (ohne Gewähr): täglich von 09.00 - 12.30 Uhr / 13.00 - 17.00 Uhr.

Tourtyp

  • Kurz- / Tagestour
  • Fahrradtour
  • GPS-Tour

Download

An der Tour beteiligte Betriebe

Dauer / Länge

3 h reine Fahrtzeit
42 km

Anmeldung / Buchung