Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Landservice

Wo soll es sein?

Wann soll es sein?

Was soll es sein?



Wie möchten Sie bei einer Tour unterwegs sein?

Suche starten
Halterner Stausee-Tour
Klicken Sie auf das Foto, um weitere Bilder zu dieser Tour anzusehen!

Hier können Sie die Erlebnisroute schon mal vorab "erfahren"!
Alles ansehen

Beschreibung

Die Halterner Stausee-Tour ist eine Rundtour von 30 km Länge, für die Sie eine reine Fahrtzeit von 2 Stunden einplanen können. Aufwärts geht es bei dieser Tour beim Annaberg sowie in der Hohen Mark. Sie fahren auf der Strecke zwischen dem Landhof Hawig und dem Annaberg auf unbefestigten Feldwegen, ansonsten überwiegend auf befestigtem Untergrund.

Start für Ihre Halterner Stausee-Tour durch die Hohe Mark ist der Landhof Hawig, der in seinem gemütlichen Bauernhofcafé zu einem stärkenden Frühstück einlädt. Den Römern auf der Spur sind Sie bei einem Besuch im Römermuseum. Urlaubsatmosphäre der besonderen Art genießen Sie bei einer Rast am Seebad Haltern, wo Sie ein 1000 m langer Natursandstrand erwartet. Abwechslungsreiche Flora und Fauna begleiten Sie bei der Fahrt durch die Hohe Mark. Die Tour führt als Abschluss zu zwei Hofläden, wo ein ganz unterschiedliches Spezialitätenangebot zu entdecken ist. Hier können Sie Ihre Radfahrtaschen befüllen und die Tour auch bei Ihrer Heimkehr weiter genießen. Im Speisepilzbetrieb Schmöning können Sie einen Blick hinter die Kulissen der Speisepilzzucht werfen. Zu einer Besichtigung können Gruppen ab 5 Pers. einen Termin vereinbaren. In Arentz Bauernladen erwartet Sie ein frisches Hofladen-Vollsortiment.

START & ZIEL: LANDHOF HAWIG (Detailinfos)

AKTUELLER HINWEIS: Bitte informieren Sie sich auf der Homepage des Hofes zu den Öffnungszeiten des Cafés und des Hofladens.

[Der Landhof Hawig mit den 100jährigen Gebäuden und einer noch viel älteren Geschichte liegt idyllisch eingebettet im Naturschutzgebiet Hohe Mark. Im Hofladen und Café erwartet Sie ein gemütliches Ambiente. Hier können Sie sich vor der Tour stärken - oder am Ende der Tour bei einer gemütlichen Tasse Kaffee, selbst gebackenem Kuchen oder westfälischen Spezialitäten den Tag noch einmal vor dem inneren Auge vorbeiziehen lassen. Auch die schön gestaltete Außenterrasse lädt ein, die Sonne weiter zu genießen. Ihre Freude an der Tour verlängern können Sie mit einem Bummel durch Hawigs Hofladen vor Ihrer Abreise. Das hochwertige Angebotssortiment bringt so richtig frische Abwechslung in Ihre Küche und Ihr Wohnambiente.]

STATION: PILGERKIRCHE ST. ANNA Die Pilgerkirche St. Anna wurde 1653 erbaut, ihre moderne Erweiterung stammt aus dem Jahr 1967. Im Inneren der Kapelle befindet sich das Gnadenbild der hl. Anna aus dem 15. Jahrhundert und das Relief eines Flügelaltars mit Darstellungen der Verkündigung, Heimsuchung und Geburt Christi. Öffnungszeiten (ohne Gewähr): Tägl. von 9.00 - 18.00 Uhr.

STATION: RÖMERMUSEUM Im Westfälischen Römermuseum Haltern in Haltern am See sind die wichtigsten Funde aus den Römerlagern an der Lippe ausgestellt. Das Römerlager Haltern war einer der Haupt-Stützpunkte des römischen Reichs während der Feldzüge. Das Museum lässt die 28-jährige Geschichte der Römer in Westfalen lebendig werden. Museumsgäste können sich nicht nur über das Leben der Legionäre informieren, sondern auch selbst in die Rolle eines Römers schlüpfen - bei den Kindern ist das besonders beliebt! Die Ausstellungsgegenstände vermitteln einen Überblick über fast alle Bereiche des täglichen Lebens der Legionäre.

STATION: KARDINAL GRAF VON GALEN PARK Der Kardinal-von-Galen-Park ist eine grüne Oase am Rande der Altstadt, bei dem der Münsteraner Kardinal Clemens August Graf von Galen Namensgeber war. 1989 wurden im Rahmen eines Symposiums Kunstwerke vor Ort für den Park geschaffen, die einen Rundgang durch den Park sehr empfehlenswert machen.

STATION: HALTERNER STAUSEE MIT SEEBAD Zwischen der Haard und der Hohen Mark - zwei riesigen Waldgebieten - liegt der Halterner Stausee. Gestaut wird die Stever und der Mühlenbach. Die Talsperre ist eine Trinkwassertalsperre und versorgt mehr als eine Million Menschen im Bereich des westlichen Münsterlandes sowie des nördlichen Ruhrgebietes mit Trinkwasser. Neben vielfältigen Wassersportmöglichkeiten ist hier besonders das große Strandbad beliebt. Das Seebad verfügt über einen ca. 1 km langen Natursandstrand.

STATION: BOOTSVERLEIH Die Bootsvermietung liegt direkt am Halterner Stausee. Falls Sie vom Fahrrad auf das Boot umsteigen möchten: Von hier aus haben Sie die Möglichkeit den großen See zwischen Haard und Hoher Mark vom Wasser aus zu erkunden. Ausleihmöglichkeit von Tretbooten, Ruderbooten, Paddelbooten, Kanadiern oder Einerkajaks von März -Oktober.

STATION: SPEISEPILZBETRIEB SCHMÖNING (Detailinfos) Durch den Naturpark Hohe Mark geht es zurück zum Hof Hawig, von dem aus Sie noch eine kurze Abzweigung zum Hof Schmöning fahren sollten. Der Spezialzweig des Hofes ist die Speisepilzzucht von "Shii-take Pilzen". Ganzjährig werden Austernpilze oder Kräuterseitlinge angeboten. Die Zuchträume werden zeitlich versetzt bestückt, so dass jederzeit eine frische Ernte möglich ist. Gruppen ab 5 Pers. können einen Termin zur Besichtigung der Pilzzucht vereinbaren. Öffnungszeiten: Fr.: 14-18 Uhr, Sa.: 8.30 -14 Uhr.

STATION: ARENTZ BAUERNLADEN (Detailinfos) Auf dem Hof Arentz können Sie eine Direktvermarktung mit Tradition kennenlernen. Bereits seit über 50 Jahren werden hochwertige Erzeugnisse direkt ab Hof verkauft. Die Hoftiere werden mit Getreide aus eigenem Anbau gefüttert, was zur Geschmacksqualität wesentlich beiträgt. Die Produkte im Hofladen werden täglich frisch hergestellt. Zum Hofladensortiment gehören Fleisch- und Wurstwaren, Geflügel, Käsespezialitäten, Obst, Gemüse, Kuchen und Gebäck und viele Kleinigkeiten, die aus einem Essen ein leckeres Schlemmermahl werden lassen.

Tourtyp

  • Kurz- / Tagestour
  • Fahrradtour
  • GPS-Tour

Download

Dauer / Länge

2 Stunden reine Fahrtzeit
30.4 km

Hinweis

Tipp für Geocacher: Direkt an der Route sind z.B. diese Schätze zu finden...

  • Landservice-Hofschatz GC1CEB3:
    N51 43.435 / E7 05.975

  • Landservice-Hofschatz GC1CEBB:
    N51 42.786 / E7 05.599

  • Cache GCVAEH:
    N51 42.854 / E7 05.750