LANDSERVICE-WISSEN

Das Wissensportal von www.landservice-nrw.de rund um regionale Lebensmittel und regionale Landwirtschaft.

Hofspezialität: Stromberger Pflaume g.U.

Erstellt am: 20.09.2021

Jetzt ist Pflaumenzeit! Unter vielen schmackhaften Sorten wird jetzt eine besonders alte, die "Stromberger Pflaume g.U.", erntereif.

andersARTige Hofspezialitäten - Stromberger Pflaume g.U.
Stromberger Pflaume g.U.

Der Amtsschreiber und Reisende Ludwig Niedieck brachte sie um 1790 aus Südfrankreich und Spanien in die Region Stromberg. Seither werden die Anbauerfahrungen von Generation zu Generation weitergegeben. Die Stromberger Pflaume ist aromatisch, mild säuerlich und gut steinlöslich. Durch ihren hohen Zuckergehalt eignet sie sich zum Backen, Kochen und zum Brennen. Seit 2013 ist die Stromberger Pflaume bei der EU als "geschützte Ursprungsbezeichnung" (g.U.) eingetragen. Das Siegel garantiert, dass die Stromberger Pflaume aus dem bezeichneten Gebiet stammt und dort geerntet wird.

Wer diese Pflaume und die handwerklich hergestellten Spezialitäten aus dieser besonderen Sorte kennenlernen will, besucht das Burgdorf Stromberg und erkundet auf dem Pflaumenwanderweg neun Stationen, die die rund 15.000 Pflaumenbäume umrahmen.


Zu den Pflaumenanbauern in Stromberg


Weitere Hofspezialitäten entdecken