Reingehört bei Petra Schulze Westerhoff – Münsterländer Urstoffe

Erstellt am: 12.01.2023

Mehl schmeckt nicht gleich Mehl, erklärt Petra Schulze Westerhoff. Gerade Urgetreidesorten bieten ein echtes Geschmackserlebnis. Auf dieses Erlebnis hat sich Familie Westerhoff mit ihren "Münsterländer Urstoffen" spezialisiert.

Münsterländer Urstroffe - Urgetreide

Alte Getreidesorten neu entdeckt!


Hier geht es zum Podcast


Brand

Auf dem historischen Hof der Familie Schulze Westerhoff im Münsterland steht der Präfix „Ur“ nicht für Spinnenweben und graue Haare – ganz im Gegenteil, sagt Petra Schulze Westerhoff, denn UR-STOFFE wird hier als Betriebskonzept verstanden, indem zukunftsorientiert die alte Haustierrasse Bunte Bentheimer erhalten wird und der Genuss von Urgetreiden wie Emmer und Dinkel gelebt wird.


Story

Eigentlich wurde Getreide auf dem Hof Schulze Westerhoff nur als Schweinefutter angebaut. Doch die Leidenschaft und das Bewusstsein für das gute (Schul-)Brot wird jahrzehntelang gelebt. Emmer ist die zweitälteste Getreidesorte und wird seit rund 10.000 Jahren weltweit kultiviert. Die eigene, klassische Hofmühle sorgt im schonenden Mahlgang für ein pures, ursprüngliches Produkt ohne Zusatzstoffe. Die Familie trägt einen Werte-Mix aus Tradition, Moderne und Neugierde, den Sie direkt über die Backmischungen probieren können!


Taste

Emmer bringt ganz neue Geschmacksnuancen auf den Tisch, denn Mehl aus Emmer schmeckt anders als Weizenmehl: irgendwie nussiger und würziger, sagt Frau Schulze Westerhoff. Es enthält mehr Zink, Magnesium, Eisen und Vitamin E: diese Mikronährstoffe sind nicht nur gesund, sondern sind eben auch Geschmacksträger.


Use

Das Emmer-Vollkornmehl der Familie Schulze Westerhoff kann zu Hause in Brot, Kuchen oder Nudelteig verwandelt werden. Fertige von Hand abgefüllte Backmischungen lassen sich schnell im „Blitz-Konzept“ mit Hefe zubereiten. Zur Erweiterung des Sortiments gibt es auf dem Hof und an den Verkaufsstellen in der Umgebung auch Dinkel als helleres Mehl, Gries und polierte Dinkelkörner als Dinkelreis zu probieren. Am liebsten isst Petra Schulze Westerhoff das leicht süßliche Schwarzbrot, dies ist ähnlich wie westfälisches Pumpernickel mit etwas Rübenkraut zu backen.


mehr zum hören, dass gibt es hier

mehr über andersARTig

 


Über die „Reingehört“-Serie:

In der neuen Serie erzählen Landservice-Betriebsleiter*innen, wie durch ihre individuellen Hofgeschichten und große Experimentierfreude ausgefallene Genuss-Produkte entstehen. Erfahren Sie in spannenden Geschichten, wie aus regionalen Urprodukten höfische Spezialitäten werden, die das Prädikat andersARTig verdienen und besondere Geschmackserlebnisse garantieren.